Sunderplätzchen nähen für Sunderplätzchen

In der Grundschule am Sunderplatz sind einige Eltern in systemrelevanten Berufen beschäftigt und arbeiten „nah am Menschen“, sei es in der Alten- oder Krankenpflege, in Krankenhäusern und Arztpraxen, in der Apotheke, in therapeutischen Berufen, im Einzelhandel, bei der Feuerwehr oder der Polizei, als Zusteller, in der Notbetreuung von Kindern oder anderen systemrelevanten Berufen. Sie sind täglich für uns und alle im Einsatz.

Leider wird die Versorgung mit Schutzkleidung immer knapper, allein eine Mund-und-Nasen-Maske zu bekommen wird zur Herausforderung.

Und hier die Idee: Ihr lieben Schneiderinnen und Schneider unter euch, lasst uns für alle in unserer Schule, die besonderen Schutz benötigen, einen Behelfsmasken nähen! Es gibt hierzu bereits viele Initiativen und unsere heißt: „Sunderplätzchen nähen für Sunderplätzchen!“

Mit diesem Link geht es zu einer Nähanleitung der Stadt Essen, die recht gut funktioniert. Statt Schnürbänder können seitlich auch Gummis angenäht werden. Als „Nasendraht“ eignen sich auch gut die formstabilen Drahtteile eines Heftstreifens. Eine weitere Nähanleitung für eine andere Maskenform findet sich hier… und das dazugehörige Schnittmuster für verschiedene Größen:  Schnittmuster-einfache-Maske-Naehtalente  

TIPP: Auf dem oben genannten Link der Stad Essen finden Sie auch die Pflegehinweise für Ihren Behelfsmundschutz!

Wie kommt nun die fertige Behelfsmaske zu den Eltern mit Bedarf?

  • Jede fertige Behelfsmaske wird bitte einzeln in einer durchsichtigen Tüte verpackt. Danke! 🙂
  • Die tollen Werke können unter der Woche von 8 – 16 Uhr auf den Tisch im Flur vor dem Aufzug gelegt werden.
  • Eltern, die eine Behelfsmaske brauchen, können sich im gleichen Zeitrahmen einen vom Tisch aussuchen. Bitte waschen Sie die Behelfsmaske vor dem Gebrauch! 🙂
  • Bitte achten Sie beim Bringen oder Abholen immer auf die Einhaltung des benötigten Abstandes. 🙂
  • An alle Eltern, die den hinteren Spielbereich vom Festplatz aus betreten: Bitte achten Sie auch besonders auf den Sicherheitsabstand zu den notbetreuten Kindern, die dort spielen könnten. Dankeschön!
  • Noch einen Hinweis im Sinne aller: Kommen Sie zum Bringen oder Abholen bitte in gesundem Zustand und möglichst allein. 🙂
  • Der Dank geht an alle, die hier einander helfen! 🙂